Missionsprojekt

Projekt "Africhill": Solar Strom für Margleo Schulzentrum in Nkumeato

Computer Simulation der Module auf dem Dach mit Namen der Sponsoren

Die Schüler der landwirtschaftlichen Fachschule LFS Tulln unter der Leitung ihres Lehrers Ing. Walter Wiesmüller sind angetan vom Leitgedanken des Schulprojektes "Schule für Nkumeato" und haben das Projekt "Africhill" - Solar Strom für Margleo Schulzentrum Nkumeato ins Leben gerufen.

Strom ist ein großes Problem für die Schule in Nkumeato. Die Schüler dort brauchen Strom um mit Computer lernen zu können oder sogar um zu lernen wenn es dunkel wird. Auf der anderen Seite gäbe es genüngende Sonnenenergie in Afrika.

Die Schüler der LFS Tulln mit ihrem Lehrer wollen helfen Strom von der vorhandenen Sonnenenergie zu erzeugen. Sie wollen Solar Module auf dem Dach des Schulgebäudes in Nkumeato montieren und damit Strom für die Schule erzeugen.  Sie wollen das Wissen das sie erworben haben sozial und caritativ einsetzen und damit Schulkinder in der Dritten Welt helfen.

Sie suchen dann Sponsoren für die Solar Module. Sie können um ?50,- oder auch mehr ein Stuck 50W Solar Modul erwerben und die Namen der Sponsoren werden auf diesem Solar Modul auf dem Dach des Schulgebäudes in Afrika stehen. Sie können auch ein Modul erwerben auch wenn Sie nicht wollen dass Ihren Namen darauf steht.

Auf dem sehen Sie ein Computer Simulation der Module auf dem Dach mit Namen der Sponsoren, die schon ein Solar Modul erworben haben. Sie können auch mithelfen.

Wenn Sie das Projekt unterstützen wollen und einModul erwerben wollen kontaktieren Sie:

1. Ing. Walter Wiesmüller  

LFS Tulln                                                                                                            

E-Mial: wiesis(at)telering.at

 

2. Pfr. Dr. Sabinus Iweadighi,                                                                              

Pfarramt Pottenbrunn,                                                                                        

Weiglstrasse 9,                                                                                                  

3140 Pottenbrunn,                                                                                        

Tel: +4369910640439;                                                                                     

E-Mail: iweadighi(at)yahoo.com

"Leopold Schulzentrum" - Schule für Nkwumeato Nigeria

Besichtigung des Gründstücks in Nkwumeato mit einer Gruppe aus Österreich im Jänner 2007. Im Bild: Mag. Anton Wagner, Herr Alois Doppel und Frau Gertrude Wallenböck
Nach den Verhandlungen wurde das Grundstück für den Baubeginn vorbereitet
Im August 2009 in der Anwesenheit von Dr. Andreas Weig wurde mit dem Bau begonnen.
Die Familie Heneis vor dem Fundament des ersten Gebäude des Schulzentrums im Aug. 2009
Der Bau der ersten Klassenräume schreitet voran

PFARRE POTTENBRUNN UNTERSTÜTZT DAS SCHULPROJEKT "SCHULE FÜR NKUMEATO"

Die Pfarre Pottenbrunn unterstützt den Bau eines Schulzentrums im Heimatdorf des Herrn Pfarrers Sabinus. Ein Grundstück wurde schon bereitgestellt und gerodet.

Bei seinem Heimatbesuch mit einer Gruppe aus Österreich im August wurde mit dem Bau des Schulzentrums begonnen. Das Zentrum wird Margret - Nwanebe und Leopold Schulzentrum heißen. Diese Namen sollen die Verbundenheit zwischen dem Land Nigeria, dem Dorf Nkumeato und Österreich, insbesondere Niederösterreich - dessen Landespatron der Heilige Leopold ist - hervorheben. Rund um das Anwesen wurde eine Mauer errichtet, die für die Sicherheit des Geländes und später der Schüler sorgen soll. Weiters wurde ein Fundament für sechs Klassenzimmer sowie ein Gebäude für die Direktion und Lehrerzimmer gemacht. Wir danken allen, die uns bei diesem Vorhaben unterstützen und bitten um weitere Hilfe, damit wir es fertig stellen können.

Spende:

Mission Pfarre Pottenbrunn;

IBAN AT813258500041146010,                      

BIC: RLNWATWW0BG,

Kennwort: Schule für Nkumeato

Margleo Schulzentrum Nkwumeato in Nigeria feierlich eröffnet

Es war ein Dorffest erster Klasse am 5. Jänner 2015 als das Margleo (Sts. Margaret & Leopold) Schulzentrum Nkumeato in Südost Nigeria feierlich eröffnet wurde. Zu dem Fest reiste eine zehnköpfige Delegation aus Pottenbrunn nach Nigeria. Das Schulzentrum besteht aus einem Kindergarten, einer Volksschule mit 80 Kindern, einem Gymnasium mit 250 Schülern, einem Schwesternhaus für die Ordensschwestern, die das Zentrum leiten, einem Speisesaal und einem Internat dessen Untergeschoß schon von Kindern bewohnt wird. Das Obergeschoß ist noch nicht ganz fertig. Das Projekt wurde von Pfarrer Sabinus Iweadighi ins Leben gerufen um Kinder aus ärmeren Familien qualitative Schulbildung zu gewähren und wurde mit Spenden aus Österreich ? großteils aus den Pfarren Pottenbrunn und Oberndorf sowie der Fastenaktion der Diözese St. Pölten finanziert. In der Feier wurden die Gebäude und die Solaranlage, die die LFS Tulln mit Ing. Walter Wiesmüller für das Schulzentrum errichtet hat, gesegnet. Für die Gruppe war es eine eindrucksvolle Begegnung, die in Erinnerung bleiben wird. Herzlichen Dank an alle, die uns bei diesem großen Projekt unter-stützt haben. Ein herzliches Vergelts Gott. Das Kinderpatenschaftsprojekt läuft weiter um durch die Übernahme des Schulgeldes auch Kindern aus ärmeren Familien den Schulbesuch zu ermöglichen. Wir suchen noch Paten für einige Kinder. Um die laufenden Betriebskosten für das Schulzentrum zu decken denkt Pfarrer Sabinus über die Gründung eines Unterstützungsvereins für das Schulzentrum in Nkumeato nach. Außerdem muss das Internat noch ausgebaut werden. Sie können unser Schulzentrum weiterhin über die Fastenaktion unterstützen. Kennwort: Schule Nkumeato. Die Spende ist steuerlich absetzbar.

BAUSTEINAKTION

Mit dem Kauf eines Bausteines um EUR 5,- unterstützen Sie das Schulbauprojekt in meinem Heimatdorf Nkwumeato.
 
Herzlichen Dank und Vergelts Gott.
Pfr. Sabinus Iweadighi & der Missionsausschuss der Pfarre Pottenbrunn
   
Bausteine erhältlich in der Pfarrkanzlei und bei der Raiffeisenbank.